Heilpraktiker

Heilpraktiker bei der Arbeit

Praxisbedarf für Heilpraktiker. Immer mehr Heilpraktiker kaufen Ihr Praxisbedarf online ein, da Sie hier ein erweitertes Sortiment an Produkten aus der allgemeinen Heilkunde zur Auswahl vorfinden.
Generell können die Heilpraktiker alle Verfahren zur Heilung ausüben die Sie beherrschen.
Für Heilpraktiker gibt es eine vielzahl an Online-Shops die neben dem Akupunkturbedarf die Sich auf die diversen Kategorien der Heilkunde wie die Moxatherapie, Schröpftherapie oder der Homöopathie ausgerichtet haben. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen was Sie als Heilpraktiker unbedingt in Ihrer Praxis haben müssen.

Anbei eine Übersicht von den bekanntesten Zusatzbezeichnungen die Heilpraktiker mit z.B. einer Vollzulassung ausführen:

Das wären unter anderem:

  • Phytotherapie
  • Homöopathie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wie z. B. Akupunktur
  • Aromatherapie
  • Chiropraktik und Osteopathie
  • Physiotherapie
  • Kinesiologie
  • Blutegelbehandlung

Was sollte ein Heilpraktiker in seiner Praxis haben.

Hier geben wir einen schnellen Einblick, was nicht in einer Praxis fehlen sollte.

Hierzu gehören:

Akupunktur und Verbandsmaterial dazu die passenden Hygiene & Reinigungsmittel sowie dazu passende Injektion & Infusion.
Passende Artikel können bei einer Neueinrichtung von Nöten sein:

Fachbücher
Möbel & die passende Einrichtung
Modelle & Lehrtafeln
Bekleidung & Schuhe
Organisation & Büro Artikel wie zum Beispiel Drucker, Schreibgeräte oder Ordner etc.

Passende Diagnostikinstrumente wie zum Beispiel ein Otoskop oder Blutdruckmessgeräte sind fast in jeder Heilpraktiker Praxis wiederzufinden.

Der Beruf des Heilpraktikers ist umfangreich, Themengebiete wie das Naturheilverfahren(Akupunktur, Homöopathie, Osteopathie uvm.) oder der Psychologie(Astrologie, Gesprächstherapien, Autogenes Training uvm) aber auch immer mehr vermehrt im Bereich Tierheilkunde(Ernährung, Tierakupunktur uvm)

Hier die umfangreiche Checkliste kostenlos downloaden(pdf, 186 KB)
Wissenswertes & Downloads

Anbei noch passende Formulare zum download:

Download Berufsordnung für Heilpraktiker:
Diese Berufsordnung für Heilpraktiker(Stand 2008) wurde von den Berufsverbänden beschlossen. Diese Berufsordnung regelt den kompletten Umgang des Heilpraktikers mit den jeweiligen Patienten, seinen Kollegen und die Pflichten eines Heilpraktikers.
Hier klicken um download zu starten(.pdf / 37,7 KB).

Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)
Nach § 18 EStG.üben Heilpraktiker Ihren Beruf nach eigenverantwortung aus und gehören somiit laut Gesetz zu den freien Berufen der auf dem Dienstvertrag(§ 145 BGB) basiert. Der Heilpraktiker selbst schließt direkt mit dem Patienten einen Dienstvertrag (§§ 611-630 BGB), der den Patienten hierdurch verpflichtet für die Kosten der Behandlung aufzukommen.
Hier klicken um download zu starten(.pdf / 671 KB).

Beihilferegelung
Gesicherter Erhalt der Beihilfe durch Änderung der Beihilfevorschrift des Bundes und somit ganz neue beihilfefähige Höchstbeträge für die Bundesbeamte.
Hier klicken um download zu starten(.pdf / 409 KB).

Erstattung von Heilpraktikerleistungen
Neuer Beschluss zu der Erstattung der jeweiligen Heilpraktikerleistungen für Beamte des Bundes ab Oktober 2011.
Hier klicken um download zu starten(.pdf / 28,2 KB).
Dokumentation über die Naturheilkunde und den Beruf des Heilpraktikers

Teil 1 Video Naturheilkunde: Hier bekommt man einen groben ersten Einblick über den Berufszweig und wie dieser enstanden ist

Teil 2 Video Naturheilkunde: Im zweiten Teil sieht man einige Behandlungsmöglichkeiten die ein Heilpraktiker einsetzt und direkt erklärt.

Teil 3 Video Naturheilkunde: Im dritten Teil wird speziell auf die Akupunktur eingegangen, Heilpraktikerin zeigt an einem Patienten die Vorteile der Akupunktur

Teil 4 Video Naturheilkunde: Im vierten Teil wird aufgezählt für welche Beschwerde sich der Gang zu einem Heilpraktike lohnt und was es für Ausbildungsmöglichkeiten aktuell gibt.

Hinweis zur Nutzung der Webseite:

Die Artikel in dieser Webseite haben allgemeine Hinweise und dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung angewand werden. Nur ein Arztbesuch kann die Beantwortung ihrer individueller Fragen sicher beantworten.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen