Kleiner – Penis -Syndrom weit verbreitet

geralt / Pixabay

Nicht nur Frauen leiden unter beispielsweise zu kleinen Brüsten oder anderen Schönheitsmakeln, die das Selbstbewusstsein mindern können, sondern auch bei Männern gibt es einige Problemzonen die vorhanden sein können, wie z.b. ein zu kleiner Penis.
Hier in Deutschland ist dieses Syndrom eher nicht so breit verbreitet, eher findet man dies in Süd – Amerika und teilweise auch in Afrika. Die Rate bei diesem Syndrom liegt aber bei 70% aller betroffenen. Auch wenn dieses Syndrom sehr weit verbreitet ist, kann es wenn man es sofort bei einem Arzt feststellen lässt behandeln lassen. Es wird aber auch vom Arzt unter dem Begriff :”Dysmorphophobie.” Oft ist es aber auch so das nicht nur der Penis zu klein ist, es können auch die Hoden betroffen sein bzw. nur ein Hoden. Das kleine Penis – Syndrom nennt man aber auch Klinefelter – Syndrom, Lost- Penis – Syndrom, Louis – Bar – Syndrom. Es gibt hierzu einige Bezeichnungen, alle mit der gleichen Bedeutung. Aber am bekanntesten ist das Syndrom bei vielen Männern unter dem Namen Prader – Willi – Syndrom.
Das kleiner Penis Syndrom kann eine Ursachen einer Bindegewebeschwäche sein, als auch anderweitige Ursachen oder einfach Veranlagung. Ebenfalls können frühkindliche Verletzungen dazu führen. Oft kann es aber auch eine Chromosomenschwäche sein.

Kleiner Hoden, kurzer Penis und kleiner Hodensack, dies sind die Dinge denen man das Kleine Penis Syndrom zuteilt. Im Gegenzug zu dem kleinen Penis findet sich auch ein vergrößerter Penis. Manche neugeborenen haben bereits einen zu großen Penis. Therapie wäre, nach rascher Diagnose lebenslange Kortisolubstitution. Das Klinefelter – Syndrom kann Auswirkungen auf den Hodenhochstand, kleinen Hoden/Penis, Kontaktarmut und Lernschwierigkeiten haben. Es gibt auch junge Menschen die sich durch das kleine Glied und den kleinen Hoden nicht als Junge geboren fühlen und das ob wohl Glied und Hoden vollständig vorhanden sind, nur halt nicht in voller Größe. Durch das kleine Penis – Syndrom kann zudem auch die Lust am sexuellen Interesse sinken. In Deutschland leben etwa 100.000 Leute die an diesem kleinen Penis – Syndrom leiden. 90% sind davon aber nicht diagnostiziert bisher.

Zur Behandlung bekommt man für das kleine Penis Syndrom Spritzen verschrieben, die Nebido – Spritzen die den Testoteron – Ersatz erhöhen. Wutausbrüche können als Folge des kleinen Penis und dem Frust kein normales Sexleben führen zu können, auch vorkommen. Wenn man zu den Leuten gehört wo es diagnostiziert wurde, dann sollte man Testosteron unbedingt nehmen. Wenn man es nicht zu sich nimmt dann kann starke Osteoporose auftreten, die oftmals ihren Ursprung im Testosteronmangel findet. Das kleine Penis Syndrom ist eine chrommosomal Fehlentwicklung, die bei frühzeitigem Erkennen behandelt werden kann und auch sollte um Folgen zu vermeiden. Hinzukommende körperliche Anzeichen hierfür sind, dass die betroffenen keinerlei Spermien besitzen, weitere Anzeichen wären, das der Betroffene größere Brüste hat als ein Mann eigentlich hätte, zusätzlich zu dem kleinen Hoden oder Penis.

Die betroffenen Männer kommen sich nicht als Mann vor. Jeder 500 Mann kann an dieser Krankheit das kleine Penis – Syndrom erkranken. Den Studien nach zu folge leiden seit den letzten 10 Jahren immer mehr Menschen darunter und die Betroffenenzahl scheint anzusteigen.