10 Wege den erhöhten Blutdruck in den Griff zu bekommen

succo / Pixabay

Ein erhöhter Blutdruck kann aus verschiedenen Ursachen bestehen. Zum Teil aus organischen und krankheitsbedingten Gründen, al auch durch Stress und anderweitige Alltagsprobleme. Der erhöhte Blutdruck kann sich dabei sehr schnell zu einer gefährlichen Geschichte entwickeln und sollte nicht unbehandelt bleiben. Stress, ungesunde Ernährung oder zu wenig Bewegung und Übergewicht können einen zu hohen Blutdruck verursachen und sind meist Hauptfaktoren dieser Erkrankung. Um zu vermeiden einen zu hohen Blutdruck zu haben, gibt es verschiedene Wege dies zu kontrollieren und entsprechend dem Lebensstil anzupassen.

Es ist wichtig, nicht zu viel Gewicht zu haben, also sollten gerade Übergewichtige sehr auf ihr Gewicht achten und versuchen dieses mit Diäten oder auch einer allgemeinen Ernährungsumstellung unter ärztlicher Kontrolle, zu reduzieren, denn Fettpolster, vergleichbar mit Ziegelsteinen in einem Rucksack, üben auf den Körper einen höheren Druck aus. Der Körpermassenindex sollte zwischen 18.5 und 24.9 liegen. Eine Gewichtsabnahme macht sich bei Herz und Blut bemerkbar.

Die richtige Ernährung kann den Blutdruck positiv beeinflussen

Die Ernährung sollte ausgewogen und vor allem gesund sein. Eine gesunde Ernährung mit Vollkorn, beispielsweise als Frühstückszerealien, Reis, Vollkornbrot oder Teigwaren ist wichtig. Um dem Körper alle Antioxidationsmittel, Vitamine und Mineralstoffe zu geben, helfen Früchte und Gemüse. Eine kleine Menge aus bunten Früchten und Gemüse sollten möglichst einmal am Tag verzehrt werden.
Auch Molkereiprodukte helfen den Blutdruck zu kontrollieren. Zwei bis drei Portionen fettarme Molkereiprodukte können auch helfen die Knochen und Zähne zu stärken, ebenso sind diese hilfreich bei der Gewichtsabnahme.
Essen von Fleisch, Fisch und Geflügel sollte reduziert werden. Zwei Portionen am Tag reichen aus, dazu eine Portion Reis sind eine gesunde Mahlzeit. Ist Fleisch eine bevorzugte Mahlzeit, ist am besten immer eine magere Variante zu wählen, um keine unnötigen Fette zu sich zu nehmen.

Nüsse und andere Hülsenfrüchte liefern wichtige Proteine, und gesunde Fette, vor allem dann, wenn eine Diät notwendig ist um den Blutdruck zu stabilisieren. Vier bis fünf Portionen am Tag gehören zu einer gesunden Ernährung dazu. Um Kalorien zu verringern, ist es besser weniger öle benutzt werden, denn diese sind hierfür eine bedeutende Quelle. Zwei bis drei kleine Portionen sollten die Tagesdosis nicht überschreiten. Um Salze im Körper zu halten, ist es bedeutsam, weniger konservierte und bearbeitetet Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, es sollten vielmehr frische Lebensmittel gegessen werden. Dies reduziert gleichzeitig die Natriumsaufnahme, welche 2.400 Milligramm pro tag nicht überschreiten sollte. Um einen zu hohen Blutdruck in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, nicht den ganzen Tag auf der Couch zu sitzen. Eine halbe Stunde Sport oder ein ausgedehnter Spaziergang täglich oder Ausdauersport sind ratsam. Auch der Alkoholkonsum sollte reduziert werden, um den Blutdruck in einem gesunden Gleichgewicht zu halten.

Sollte es nichts nutzten, den Blutdruck auf eigene Weise zu kontrollieren, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Bluthochdruck kann auch medizinische Ursachen haben und muss gegebenenfalls medikamentös behandelt werden. Um den Blutdruck zu messen, bieten sich Messgeräte an, welche leicht zu bedienen sind. Ein erhöhter Blutdruck bleibt immer eine Gefahr für den gesamten Körper und mit diesem ist nicht zu spaßen. Ehrgeiz und Konsequenz sollten bei erhöhtem Blutdruck im Bezug auf Bewegung und Ernährung ein absolutes muss sein.