Haarentfernung bei Männern

Nicht nur Frauen, sondern auch manche Männer lassen sich ihre Körperbehaarung entfernen oder rasieren diese selber weg. Das männliche Haar ist dabei etwas dicker als das der Frau und der Haarwuchs auch stärker, so dass eine Haarentfernung bei einem Mann sich recht aufwendig gestalten kann. Es gibt viele Arten der Haarentfernung. Angefangen bei Kaltwachs über Heißwachs, bei dem nun auch die Männer diese Methode der Haarentfernung wählen. In der Regel hält eine einfache Rasur beim Mann nur kurze Zeit, bis dann wieder neue Stoppeln sichtbar werden. Manche Männer mögen es natürlich auch, etwas behaart zu sein, aber es gibt ebenso genauso Männer die es nicht mögen und sich teilweise bis hin zu ganz, ihrer Körperbehaarung entledigen.

Haarentfernung bei Männern wird immer populärer.

Männer fangen an mit der täglichen Bartrasur. Bei den jüngeren Männern von 20 Jahren bis 24 Jahren, rasieren sich schon bereits 70% mehr als nur das Gesicht. Sprich Achselhaare oder auch Beinrasur bis hin zur Intimrasur werden hier verübt. Weiterhin rasieren sich 25 jährige bis 34jährige bis zu 60%. Männer versuchen größtenteils ihre Haarentfernung alleine zu bewältigen und verzichten dabei auf Schönheitssalons oder Kosmetikstudios. Jedoch nicht alle, denn auch bei einer Kosmetikerin lassen sich einige Männer ab und zu die Haare entfernen. Dabei kommt es natürlich darauf an, wie mutig die Männer sind. Ob nun Beinhaarentfernung oder auch Brusthaarentfernung, ob diese mit Wachs oder mit Laser und weiteres mehr. Früher hieß es, dass Männer mit Haaren auf der Brust ein richtiger Mann sei, das ist heute nicht mehr so, denn auch viele Frauen finden rasierte Männer erotischer als unrasierte.

Junge, muskulöse Männer lassen sich immer mehr eine Haarentfernung machen

Empfehlungswert sind die Heißwachsmethode für Männer. Bei einer Behandlung von der Entfernung der Brusthaaren, hingegen recht schmerzhaft. Eine Haarentfernung mit Enthaarungscreme ist nicht unbedingt empfehlenswert, da allergische Reaktionen auftreten könnten. Eine weitere Methode wäre die Behandlung mit Zuckergel. Die Behandlung ist schmerzfrei und kommt aus dem orientalischen. Zudem ist sie für Allergiker gut zu vertragen. Optisch sieht es vielleicht schöner aus, wenn ein Mann sich die Brusthaare entfernen lässt, so kommt ein schöneres Bild der Brust zu Stande, ist aber auch mit viel Arbeit und guter Pflege verbunden, denn je häufiger eine Rasur stattfindet, desto stärker wächst das Haar nach.

Die meisten Frauen achten mehr darauf ob der Bart rasiert wurde. Dies scheint noch immer der wichtigste Punkt beim Mann zu sein in Sachen Rasur. Haarentfernung bei den Männern liegt heute schon bei 79%, wobei es bei den Frauen schon gute 97% sind. Enthaarungscremes erzielen meist schlechte Ergebnisse. Frauen finden Rückenbehaarung nicht gerade sehr anziehend. Um dieses Problem zu lösen sind Wachsstreifen gut geeignet. Bei den Beinen rasieren sich oftmals die Männer wie Marathonläufer oder Sportler weil es besser aussieht und hygienischer ist. Ein Haarrasur beim Mann wird bei Frauen mit geteilter Meinung angesehen. Vor allem kommt es darauf an, welche Stellen rasiert werden. Für die einen wird der Mann zu einem erotischen Objekt, während er für die anderen eher zu einem „ Milchbubi“ wird. Die Geschmäcker sind dabei zufrieden und die Hauptsache ist, dass der Mann sich mit seiner Behaarung wohl fühlt oder mit seiner Rasur.